RENNBERICHTE: DER FHR-RENNKALENDER 2016 STEHT

FHR_Flavia-ZagatoAuch in diesem Jahr starten wir mit unserer grauen Fulvia 1,3 S im Dunlop FHR Langstreckencup. der nach wie vor weltweit größten, historischen Langstrecken-Rennserie nach Anhang K. Gefahren werden hier Langstreckenrennen mit einer Renndauer von zwei bis vier Stunden auf internationalen Deutschen und Europäischen Rennstrecken. Zugelassen sind Fahrzeuge der Kategorie GT, Tourenwagen und zweisitzige Rennsportwagen der Baujahre 1947 bis 1975 nach dem Reglement der FIA Anhang „K“. Wie im Vorjahr startet die Saison beim „Preis der Stadt Stuttgart“ auf dem Hockenheimring vom 22. bis 24. April. Alle Detailinfos, spannende Bilder und insbesondere den Rennkalender finden Sie hier, auf dem neu gestalteten Portal der Rennserie

(Hier der Terminkalender-Gesamt-2016 zum Ausdrucken als -pdf)

PROJEKTE: FULVIA 1,3 S RENNGERÄT

13-10366260_1004534982973344_1196646410635981407_nLangsam nimmt unser erstes, großes Kundenprojekt Formen an. Nach einer gründlichen Überarbeitung der etwas ‘müden’ Karosserie – nachschweißen und teilweise verstärken der neuralgischen Punkte – erfolgte die Revision der Technik. Motor und Getriebe wurden zerlegt, gereinigt und revidiert. Einige Gewichtserleichterungen wurden am Chassis vorgenommen, dennoch lohnt hier nicht die Übertreibung, denn die Fulvia der 2. Serie hat in der Gruppe G2/1971 ein Homologationsgewicht von sage und schreibe 930 kg! (FIA Homologation #3020) Das Fahrzeug wird mit einem in der Höhe verstellbaren Fahrwerk vorn und hinten und HF Querlenkern und unseren HRW Stoßdämpfern ausgerüstet, denn es wird in alter Lancia Reparto Corse-Tradition, sowohl in historischen Rallyes als auch in Langstreckenrennen bewegt. Wenn sie Lust haben, können sie die Arbeiten hier in unserem Blog in einer Fotogalerie laufend verfolgen.

01-IMG_2672 02-IMG_2682 03-IMG_0444 04-IMG_0465 11-IMG_1619 12-IMG_2841 10-HRW_PHA-001_IMG_2533 06-IMG_2900 05-IMG_2786 07-IMG_2943 09-IMG_3081 08-IMG_3085 1-IMG_2697 2-942266_1005624236197752_8669463284953675485_n 1-12718139_1005624256197750_1870329367884305637_n 4-10349215_1005624302864412_4918064649553217070_n 3-10398762_1005624319531077_1374981928751374999_n 13-10366260_1004534982973344_1196646410635981407_n 16-7496_1004535236306652_1811432086626642267_n

FEATURED BRAND: LANCIA

Lancia-Wiederbelebung_02Im Jahr 110 der Marke Lancia blieb der Messestand auf dem Genfer Automobilsalon erstmals leer: Laut Fiat Vorstand Marchionne wird Lancia künftig nur noch in Italien vertrieben. Das wird faktisch den Tod der Marke bedeuten. Für mich ein Beispiel für eine Unfähigkeit im Umgang mit Marken. Denn vergleicht man bspw. den Aufwand, den Toyota unternimmt, um die synthetische Marke Lexus im Premiumsegment zu etablieren. Oder wie erfolgreich VW (zumindest vor Dieselgate) mit einem Multi-Markenportfolio mit der Premium-Marke Audi darin operiert hat, so erscheint es als strategischer Wahnsinn, die noch immer strahlende Marke Lancia nun einfach zu verschrotten. (Doch muss sich nicht die ganze Marke „Italien“ neu erfinden? Denn auch diese ist durch Jahrzehnte politischen Missmanagements stark angeschlagen.) Nicht nur wir schüttelt den Kopf – Presse und Internet sind voll von Beiträgen über Lancias Tod. Den schönsten Artikel wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. Lancia-Wiederbelebung_01Die 16-seitige Eloge auf Marke und Fahrzeuge durch die „Auto Bild Klassik“ – Danke, liebe Auto Bild Klassik, für “Grandezza di Lancia”. Euren Artikel und einige Links haben wir hier im Blog uns erlaubt, als pdf. zu speichern: Auto-Bild-Klassik_4-2016 …

Schöner Artikel bei n-tv:
110 Jahre bella donna // Schwanengesang für Lancia
Keine große Geburtstagsparty und bella futura für Lancia, sondern nur ein Schwanengesang. Lancia, einst der Inbegriff eines avantgardistischen Autobauers mit viel Feingefühl für schöne Formen, konzentriert sich künftig nur noch auf den italienischen Markt.

Interessanter Branding Ansatz aus Car Design Research (Sep. 2015). Warum FCA dringend die Marke Lancia benötigt:
Lancia should be FCA’s fashion and technology leader // Fiat Chrysler desperately need a technical and fashion showcase brand—and they’ve just killed the perfect fit.
Top Gear declared it to be the brand with the greatest number of great cars. They have won the World Rally Championship an amazing 16 times. Their cars, both production and concept, continue to be some of the world’s most beautiful and astounding designs ever created. But despite all of this, the Lancia brand is, for all intents and purposes, dead …

VERKAUFT: ALFA ROMEO SZ – EIN AUTO FÜR NONKONFORMISTEN!

IMG_1743(Pleas scroll down for English) So viel Spaß, wie dieses herrliche Dreiliter-V6 Fahrzeug machte seither kein Alfa mehr. “… the SZ is maybe the best-driving car Alfa Romeo built, from the very first up to the Giulia GTA and even the new 4C. With its looks as they are, it’s not a design exercise for museums, at all—but one for driving!” sagt Davide Cironi bei Petrolicious. Er ist ein Fahrerauto, das absolut alltagstauglich ist. (Youtube Video auf Italienisch)

IMG_1696 IMG_1756 IMG_1748Das Fahrzeug wurde vom Verkäufer aus erster Hand erworben und regelmäßig aber wenig bewegt. Es befindet sich in einem exzellenten Zustand, hat nur 45.000 km gelaufen und ist in der SZ Car Registry verzeichnet. Die Innenausstattung in Schweinsleder ist äußerst geschmackvoll, eine zusätzliche, passende Reisetasche und ein maßgeschneidertes Car-Cover und das sehr schöne gestaltete Booklet komplettieren diese Ausstattung.

Anzeige bei Classic Trader PREIS: 50.000.- €

IMG_1717 IMG_1716 IMG_1713

Weiterlesen

PEOPLE: MARC EBERHARDT (*1984)

Scan_marc_HF1600Marc ist einer der Gründer und Geschäftsführer von HISTORIC RACING WORKS. Er restaurierte Lancias schon seit seinem achten Lebensjahr – wie das Bild oben an einer nicht mehr ganz taufrischen Fulvia 1600 HF beweist. Er ist später seiner Leidenschaft gefolgt und hat eine Mechanikerausbildung bei Fiat, Alfa Romeo und Lancia in Berlin absolviert. Nach der Gesellenzeit leitete er eine 12-köpfige Produktionsabteilung bei der Brillenmanufaktur Mykita in Berlin. Heute interessiert sich Marc nicht auschließlich für die Fulvia, sondern auch für das Tuning interessanter, sportlicher Youngtimer der Marken Fiat und Lancia. Marc ist übrigens der Sohn von Hans Eberhardt, der seit 1998 erfolgreich mit seinem Unternehmen ‘Emporio Ricambi‘ originale und nachgefertigte Ersatzteile für ausgewählte Modelle der Marke Lancia vertreibt. Scan_marc_multipla

Veröffentlicht unter INSIDE

FEATURED CAR: LANCIA FULVIA

fulvia_IMG_1665Im November in der Motor Klassik Spezial-Ausgabe Oldtimer & Geld: So günstig ist Oldtimer-Fahren. Fünfzig wichtige Oldtimer im Kosten-Check. Hier die Motor Klassik Kurzanalyse der Lancia Fulvia “auf einen Blick: Wartungskosten: niedrig! Ersatzteile: Bis auf einige Motorenteile für den 1,6-Liter okay, Werkstätten: Echte Fulvia-Experten muss man suchen, Technik: Teilweise eigenwillig, aber beherrschbar, Kosten: Arbeiten an der Bremse sind relativ teuer, Besonderheit: V-Motoren mit ungewöhnlichem Zylinderwinkeln.” Das mit den echten Fulvia-Experten wäre ja für Sie schon einmal gelöst. “Für alle, die jetzt über den Winter nach dem perfekten Klassiker suchen.” Aber warum bilden die immer eine zweite Serie dort ab, die nicht ganz so schön wie die Erste ist!

Motor-Klassik Artikel als .pdf

FEATURED CAR: LANCIA DELTA HF INTEGRALE

IMG_1423An diejenigen, die den aktuellen Artikel in der “Motor Klassik” etwas neidvoll verfolgt haben: Ihnen kann geholfen werden. Wir haben das Wissen, wir kennen die Stärken und Schwächen dieser Fahrzeug-Legende. Gerne zeigen wir Ihnen ein Fahrzeug in unserem Bestand, um die unglaubliche Leistungsentfaltung und das Allrad-Gokart-Feeling einmal live zu erleben. “Deshalb ist das derzeitige, starke Interesse an dem Italiener absolut nachvollziehbar” (Zitat: Motor Klassik, Heft Nov. 2015). Wir helfen und beraten gerne bei der Beschaffung und Aufbereitung eines solchen, anspruchsvollen Autos für Ihre Sammlung oder – besser noch – für den täglichen Gebrauch.

IMG_1451 IMG_1452 IMG_1820

 

 

SOFT OPENING

IMG_1584_smp_klein

Am 01.10.2015 gab es das „Soft-Opening“ des HORNGROUP Concept Stores. Henrike Lausen für das Marketing, Vertriebsleiter Oliver Scheplitz und die Gebietsverkaufsleiter Karsten Waechter, Andreas Kramlich und Falko Schramm nahmen Anwesenheit von Geschäftsführer Torsten Kutschinski die offizielle Inbetriebnahme vor. Ab sofort ist unser Concept Store zwischen 10:00h und 18:00h für Ihren Werkstattbedarf und ausgewählte Ersatzteile der Marken TECALEMIT und PCL geöffnet. Schauen Sie ruhig mal herein.
(Fotos: Stephanie Matter)

IMG_1668_smp_klein IMG_1628_smp_klein IMG_1623_smp_klein IMG_1608_smp_klein IMG_1598_smp_klein IMG_1594_smp_klein IMG_1574_smp_klein IMG_1571_smp_klein IMG_1565_smp_klein

LEGENDEN AM NÜRBURGRING

IMG_0978

Am Samstag 29. August starteten wir im Rahmenprogramm der “6 Hours of Nürburgring” (FIA WEC) das Rennen der “Nürburgring Legends” mit zwei 30min. Sprintrennen. Das versprach einer der Höhepunkte der Saison 2015 vor großer Kulisse und sehr viel Publikum zu werden! Denn im Rahmen des WEC-Rennens präsentierte die Fahrergemeinschaft Historischer Rennsport e.V (FHR) ein großes Feld der legendären Rennwagen mit zwei Sprintrennen auf dem Grand-Prix-Kurs. Gezeigt wurden GTs, Touren- und Rennsportwagen der 60er und 70er Jahre, die auch heute noch bei internationalen Veranstaltungen, dem Dunlop FHR Langstreckencup, der FHR HTGT oder der Youngtimer Trophy um die Meisterschaft, den Gesamt- und Klassensieg fahren. Zu sehen waren die Fahrzeuge in einem eigenen Fahrerlager aus Zelten im hinteren Bereich des GP-Fahrerlages. Hier kamen die Zuschauer dicht an die Fahrzeuge heran und haben uns auch ordentlich in Gespräche verstrickt.
Die internationale Atmosphäre auf dem Kurs war großartig, eine super Organisation durch Kai von Schauroth. Alle waren da, selbst die Autogrammjäger hinter den Boxen im Fahrerlager, die auf Mark (Webber) und andere Stars lauerten. – Uns ging leider im zweiten Rennen das Auto kaputt, die Nockenwelle hatte sich gelöst und wir mussten aufgeben …

Hier noch einmal der Zeitplan:
Fr., 28.08., 11.25 Uhr (20 Min.) → Qualifying 1
Fr., 28.08., 14.55 Uhr (20 Min.) → Qualifying 2
Sa., 29.08., 11.35 Uhr (30 Min.) → Rennen 1
Sa., 29.08., 16.20 Uhr (30 Min.) → Rennen 2

Die 2015 FIA WEC Kalender läuft über 8 Rennen auf vier Kontinenten, mit Rennen in England, Belgien, USA, Japan, China, Bahrain und natürlich über die 24h von Le Mans als Höhepunkt aller modernen Langstreckenrennen vor über 250.000 Zuschauern.

IMG_0989 IMG_0940 IMG_0941 IMG_0944 IMG_0957 IMG_0959

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MYTHOS EAU ROUGE

IMG_8839Am Sonntag, 19. Juli 2014 fand vom 15:00 – 18:00 Uhr der vierte Meisterschaftslauf des Dunlop FHR Langstreckencups 2015 statt. Zuvor, mittags und nachmittags am Samstag starteten wir zu den beiden Qualifyings.

Spa ist eine großartige Strecke! Ich hatte dennoch beim ersten Training etwas Probleme, mir die Strecke einzuprägen. Mithilfe eines Streckenplans habe ich mir dann einige Eselsbrücken gebaut – links rechts links – rechts rechts links usw., damit ging es besser. Im Rennen habe ich natürlich in der Eau Rouge, aber auch in den Kurvenkombinationen in der leichten Bergigkeit viel Spaß gehabt. Die Gerade oben auf dem Berg hinter der Eau Rouge ist allerdings etwas lang …

Aber zurück zum Training: Am ersten Tag fuhren wir bei Trockenheit etwas schwache Zeiten, weil Marc und ich den Kurs noch nicht kannten. Am Morgen des Rennens war es noch etwas feucht, dennoch konnte ich bei Trockenheit aus der Box fahren und kam gut ins Rennen, nach einer halben Stunde jedoch begann immer wieder Nieselregen, der sich immer wieder verstärkte. Vor mir hatte sich eine violette Alfa Romeo Giulia 1600 festgesetzt, die auf der Geraden mit ihren 300ccm mehr etwas schneller war als unsere Fulvia, in den Kurven aber doch deutlich langsamer, insbesondere bei Nässe. So konnte ich die Giulia dreimal überholen, die Position aber aufgrund der langen Geraden in Spa jedes Mal nicht lange halten. Trotz stärkeren Regens bin ich mit den Semislicks draußen geblieben und nach exakt 1,5 Std. zum Fahrerwechsel mit Marc heraus. Nach dem Wechsel trocknete die Strecke langsam ab und Marc fuhr mit dem Auto das Rennen sauber nach Hause: Zu einem erneuten Klassensieg in der 1300er-Klasse …

IMG_8760 IMG_8786 IMG_8838 IMG_8852 IMG_8874 IMG_8881